6. Münster Circuit 2009

Siegerehrung (v.l.): Daniel Onnebrink, Christian Haupt, Heiner Grelle, Christopher Koderisch, Niklas Börger.

Vom 10.-13. September 2009 fand das Herren-Ranglistenturnier der WTV-Serie mit einem Melderekord von 64 Meldungen im wunderschönen Tennispark Handorf statt. Über 1.500 Zuschauer erlebten in diesem Jahr Spitzentennis in  familiärer Atmosphäre und mit dem TC Handorf e.V. bei einem hervorragenden Gastgeber mit seinen vielen ehrenamtlichen Turnierhelfern „Hier wird einem jeder Wunsch von den Augen abgelesen“ (Zitat: Tobias Hinzmann, Club an der Alster).
In den vergangenen Jahren waren unter anderem schon die ehemaligen Davis-Cup Spieler Karsten Braasch und Marco Neunteibl (AUT) sowie Jugendkaderspieler Jaan Brunken und Pirmin Hänle unter den Teilnehmern. Den Veranstaltern Niklas Börger und Daniel Onnebrink (Börger & Onnebrink GbR) ist auch in diesem Jahr ein Mix aus Nachwuchstalenten und Profi-Spielern gelungen. Der erst 14-jährige Alexander Mannapov vom TG Hüls begeisterte die Zuschauer in der Qualifikation und der bulgarische Daviscupspieler Simeon Ivanov vom TC RW Hagen bestach im Hauptfeld durch seine agressive und athletische Spielweise.
Am Ende konnte sich Christopher Koderisch vom TC Blau-Weiß Halle (DTB 54) als Turniersieger 2009 feiern lassen. Er gewann in zwei hochklassigen Sätzen gegen den mehrfachen sächsischen Meister und Münster-Circuit Gewinner 2007 Christian Haupt vom TC BW Dresden (DB 74). Koderisch und Haupt haben bereits angekündigt, im nächsten Jahr wieder beim TC Handorf aufzuschlagen!
Bei der Siegerehrung zeigten sich beide Spieler begeistert von dem Turnier; „Das Turnier braucht sich nicht vor anderen großen Turnieren in Deutschland zu verstecken, sondern ist in vielen Belangen mit einem Weltranglistenturnier gleichzusetzen!“ lobte Christian Haupt bei der Siegerehrung.   
Die Spieler genießen den freundschaftlichen Kontakt zu den Veranstaltern und natürlich auch die diversen Sonderleistungen, die für diese Turniergröße sicherlich einmalig sind. So erhielten alle Spieler attraktive Startgeschenke, sowie auf Anfrage kostenlose Behandlungen durch einen Physiotherapeuten und Übernachtungsmöglichkeiten.
Neben den sportlichen Highlights zählten die große Tombola, das Torwandschießen, die Musikband am Finaltag und nicht zuletzt die hervorragende Bewirtung durch den TC Handorf e.V. zu den Publikumsmagneten.

 

 

Zum Vergrößern anklicken.

Oder automatische Präsentation:

Startbild vergrößern, dann unten rechts auf > klicken.