Münster Circuit 2013

 

Es war mal wieder toll! - Obwohl das Wetter nicht immer mitspielte, kann sich der "10. Münster Circuit" wahrlich sehen lassen. Das bisher stärkste Starterfeld sorgte für die sportlichen Höhepunkte, der Bewirtschaftungsverein und das Orga-Team aus Handorf schufen das passende Umfeld.

Vom 12. bis zum 15. September 2013 gab es im Tennispark Handorf für jede/n etwas: Tennis, Unterhaltung, nette Leute, gepflegte Getränke und jede Menge an leckeren Sachen.

Auf der Wiese vor Platz 1 präsentierten sich verschiedene PKW, und daneben konnten Fußballbegeisterte an Torwand und Soccercage (Fußballkäfig) ihre Fähigkeiten testen.

Wolfgang Geitmann (TC Handorf), Niklas Börger (Turnierleiter), Alexander Lazow, Marvin Netuschil (Sieger), Dr. Michael Börger (1. Vorsitzender TC Handorf)

Am Sonntag war es dann leider nur ein kurzes Endspiel, weil Marvin Netuschil mit seinem tapferen Gegner Alexander Lazow kurzen Prozess machte und den Meistertitel mit 6-1 und 6-3 sozusagen im Eiltempo an sich riss.

Der neue Meister hatte dann noch die ehrenvolle Aufgabe, den Hauptpreis unserer Tombola aus dem Zylinder zu ziehen, ein hochwertiges Ergometer. Der Gewinner war begeistert, ergriff das Mikrofon und bedankte sich bei den Spielern und der guten Organisation.

Der 1. Vorsitzende des TC Handorf, Dr. Michael Börger, hob in seinem Schlusswort noch einmal den hohen Stellenwert hervor, den dieses Ranglistenturnier hat und in Westaflen seinesgleichen sucht.

 

Zum Start der automatischen Präsentation bitte unten rechts > drücken!

Sommerfest 2013

Bei (fast) jeder Veranstaltung gibt es Licht und Schatten, so auch beim Münster Circuit, oder vielmehr beim Sommerfest des TC Handorf, das in dieses Turnierwochenende eingebettet war. Ob es nun am schlechten Wetter mit Regen und Kälte lag, ob an den vielen anderen Veranstaltungen in Münster an diesem Wochenende, oder ob eine unerklärliche Unlust im Spiel war - die Besucherzahl dieses Abends war nun wahrlich nicht berauschend, ja, man könnte sogar von einem blamablen Ergebnis sprechen.

Dabei hatte das Orga-Team sich bei der Vorbereitung große Mühe gegeben und auch noch im letzten Moment umdisponiert, indem das geplante Terrassenfest zu einem Haus- und Zeltfest umgestaltet wurde. Alles umsonst, die erschienenen Gäste waren gerade in der Lage, den Clubraum nicht allzu leer aussehen zu lassen.

Der Stimmung tat das aber keinen Abbruch, und unser Top-Act, die Beatband "The Dandys" tat ihr Bestes, um Schwung in den Laden zu bringen.

Durch die Tombola mit einem hochwertigen Ergometer als Hauptgewinn sollte die Organspende-Aktion "No panic for organic" unterstützt werden, und so gaben sich die Gäste redlich Mühe, die angebotenen Lose in größerer Stückzahl zu kaufen. Damit aber auch wirklich alle Lose an den Mann und die Frau gebracht werden konnten und der Nutzen für diesen guten Zweck so groß wie möglich war, wurden die restlichen Lose am Endspiel-Sonntag verkauft und das Ergometer nach der Siegerehrung verlost.

 

Jedenfalls werden sich Orga-Team und Vorstand noch einmal intensiv mit diesem Abend befassen und überlegen, ob eine solche Veranstaltung überhaupt noch Sinn macht...

Zum Start der automatischen Präsentation bitte unten rechts > drücken!