12. Münster Circuit 2015

Hier das Schluss-Tableau mit allen Ergebnissen.

Fotos anklicken zum Vergrößern.

Schiedsrichter Michael Thiemann, Christopher Koderisch, Jannik Rother

Beim 12. Münster Circuit auf der Anlage des TC Handorf konnte die Siegerliste um einen weiteren Namen ergänzt werden. Jannik Rother vom TC BW Halle setzte sich im Endspiel gegen seinen Club- und Mannschaftskameraden und dreimaligen Circuit-Gewinner Christopher Koderisch mit 6-4 und 6-2 durch. Zuvor hatte er in einem tollen Lauf gleich drei Favoriten ausgeschaltet: Im Achtelfinale den Vorjahressieger Kim Möllers (3), im Viertelfinale den an 6 gesetzten Christian Cremers und im Halbfinale den an 2 gesetzten Michel Dornbusch.

Circuit-Sieger Jannik Rother und TC Vorsitzender Dr. Michael Börger

Entsprechend groß war natürlich seine Freude über diesen Erfolg, den er nach eigenen Worten nicht wirklich erwartet hatte. Ein Preisgeld in Höhe von 1.200 EUR war der materielle Lohn für diese Leistung, aber die Verbesserung seines DTB-Ranglistenplatzes war für ihn wohl genauso wichtig. Christopher Koderisch konnte sich mit einem Preisgeld von 700 EUR trösten und auch mit der Tatsache, dass er als einziger der gesetzten Spieler (8) ins Endspiel gekommen war.

Die Zuschauer kamen voll auf ihre Kosten.

Es war nun wirklich kein Turnier für die Favoriten gewesen. Den topgesetzten Lennart Zynga erwischte es schon im Achtelfinale gegen Peter Baca vom THC Münster, der an 4 gesetzte Konstantin Gerlakh schied ebenfalls im Achtelfinale gegen Björn Probst vom 1. TC Hiltrup aus. In der gleichen Runde konnte sich der an 7 gesetzte Jonas König nicht gegen Lars Lotter-Becker vom Bergheimer TC durchsetzen und musste sich nach über vier Stunden mit 7-6, 6-7, 6-7 geschlagen geben. Vincent Jänsch-Müller (5) schließlich scheiterte im Halbfinale gegen Christopher Koderisch.

Gespannte Erwartung beim Endspiel.

Und auch das Wetter spielte mit. Nach strahlendem Sonnenschein am Donnerstag und Freitag konnten die Viertelfinalspiele am Samstag fast pünktlich mit dem einsetzenden Regen abgeschlossen werden. Und es schien fast so, als sei der TC Handorf mit dem Wettergott im Bunde, denn auch am Sonntag setzte der Regen erst nach Abschluss des Endspiels ein, dann allerdings so heftig, dass die Siegerehrung unter Dach durchgeführt werden musste.

Der 1. Vorsitzende des TC Handorf, Dr. Michael Börger, bedankte sich bei allen Mitwirkenden dieses großen Turniers für hochklassigen und fairen Sport und lud zugleich zum 13. Münster Circuit nach Handorf ein, der vom 08.-11.09.2016 stattfinden wird.

Jannik Rother siegte klar.
Christopher Koderisch musste sich mit Platz 2 begnügen.
Kim Möllers konnte seinen Titel nicht verteidigen.
Aktualisierung durch den Turnierdirektor
Wie immer im Angebot: Das Kuchenbüffet.
Wer es lieber herzhaft mochte - auch hier war vorgesorgt.
Der Vorsitzende des Bezirks Münsterland im WTV, Jan-Bernd Pernhorst (2. von links) besuchte wie in jedem Jahr den Münster Circuit.
Gruppenbild mit Dame: Bezirksbürgermeisterin Martina Klimek umrahmt von Vorstandsmitgliedern des TC Handorf.