Allgemeiner Spielbetrieb

Der Spielbetrieb in der Sommersaison findet an 7 Tagen in der Woche statt.

Jedes Clubmitglied erhält einen Schlüssel für das Außentor, weil unsere Anlage aus Sicherheits- und versicherungstechnischen Gründen verschlossen ist.
Die Umkleide- und Sanitäranlagen sind ganztägig geöffnet. - Ausnahmen werden rechtzeitig bekannt gegeben.

Der Clubraum wird in der Regel um 18.00 Uhr durch die Thekenbesatzung geöffnet. - Zu den übrigen Zeiten steht ein Getränkeautomat bereit.

Unser Platzbelegungssystem erfolgt durch ein Platzbelegungsbuch, in das sich jede/r Spieler/in vor dem Spiel einträgt. vgl. Platz- und Spielordnung.

Platzreservierungen im Voraus sind nicht erlaubt.

Die durch den Trainingsbetrieb oder durch Mannschaftsspiele belegten Plätze sind im Belegbuch gekennzeichnet (blockiert).


Erster Ansprechpartner in allen Fragen des Spielbetriebs ist der Sportwart, ansonsten alle Mitglieder des Vorstands.

Der Platzwart ist berechtigt, wegen Platzpflege oder aus Witterungsgründen alle oder einzelne Plätze zu sperren.

 

Platz- und Spielordnung

 

Spielberechtigung

 

Eine Spielberechtigung besteht erst, nachdem der Beitrag für das laufende Kalenderjahr entrichtet ist. Gastspieler/innen sind nur spielberechtigt, wenn der Gast oder die Gäste mit einem Vereinsmitglied spielen und vor Spielbeginn in die "Gästeliste" und in die Platzbelegungsliste eingetragen worden sind (vgl. auch "Gastspieler").

 

 

Platzbelegung

 

Nur auf der Tennisanlage anwesende Spieler können Platzbelegungen vornehmen. Dies geschieht durch Eintragung von Spielbeginn und Namen aller beteiligten Spieler in die ausliegende Platzbelegungsliste. Die Eintragungen sind deutlich lesbar mit Vor- und Zunamen vorzunehmen, damit eine eindeutige Identifizierung möglich ist. - Eine Eintragung ist erst möglich, wenn alle beteiligten Spieler anwesend sind.

Bis zum Beginn des Spiels sollten die Wartenden die Anlage nicht verlassen, um auf unerwartete Änderungen in der Belegungsfolge reagieren zu können.

Die Spielzeit (incl. Platzpflege) beträgt:
- beim Einzel 60 Minuten,
- beim Doppel 90 Minuten.

Warten weitere Mitglieder auf freiwerdende Plätze, muss die Belegung lückenlos erfolgen. Bei großem Andrang sollten möglichst Doppel gespielt werden.

 

 

Platzreservierungen

 

Platzreservierungen sind grundsätzlich nicht möglich.

Reservierungen für Mannschaftsspiele, Training oder andere vom Vorstand genehmigte Veranstaltungen werden ausschließlich vom Sportwart bzw. durch einen von ihm Beauftragten vorgenommen. Hinweise auf solche Einschränkungen des Spielbetriebs müssen rechtzeitig erfolgen.

Reservierungen für Spiele der Clubmeisterschaften werden durch die Ausschreibung geregelt.

Mitglieder, die am vom Vorstand festgelegten Training teilnehmen, können Platzbelegungen erst nach Trainingsende vornehmen oder von einem Mitspieler vornehmen lassen.

Bei Mannschaftsspielen ( WTV ) lässt sich nicht vorhersehen, in welcher Reihenfolge die Plätze frei werden. In diesem Fall zählt für die Belegung die erste Eintragung nach Beendigung des Mannschaftsspiels.

 

 

Tenniskleidung

 

Die Tennisplätze dürfen nur in Tenniskleidung und mit geeigneten Tennisschuhen betreten werden.

 

 

Spielbetrieb

 

Der Spielbetrieb untersteht dem Sportwart und allen Vorstandsmitgliedern. Sie nehmen insofern das Hausrecht auf der Anlage wahr.

 

 

Gastspieler

 

Gastspieler dürfen die Plätze nur im gemeinsamen Spiel mit Clubmitgliedern benutzen. Hierzu muss das gastgebende Vereinsmitglied vor Spielbeginn die Belegung für den Gast bzw. für sämtliche Gäste als "Gast/Gäste von Mitglied X" in die Platzbelegungsliste und in die für die Abrechnung bestimmte "Gästeliste" verpflichtend eintragen. Spielpaarungen ohne Beteiligung von mindestens einem TC-Mitglied sind nicht erlaubt.

Während der Durchführung von Turnieren und Mannschaftsspielen ist das Gastrecht aufgehoben.

 

Gastgelder pro Person und Tag:

Kinder u. Jugendliche bis 15 Jahre > 5,00 Euro

Jugendliche ab 16 Jahre u. Erwachsene > 10,00 Euro

 

 

Platzpflege

 

Die Plätze sind sorgfältig zu behandeln, insbesondere ist nach dem Spielen für eine einwandfreie Herrichtung der Plätze zu sorgen (Plätze abziehen, Linien fegen). Bei sehr trockener Witterung sind die Plätze vor dem Spiel ausreichend zu wässern.

Bei einsetzendem Nieselregen sind die Plätze abzuziehen und zu verlassen. Bei stark einsetzendem Regen sind die Plätze sofort, ohne abzuziehen zu verlassen.

Über die Bespielbarkeit der Plätze und eine eventuelle Platzsperre entscheiden der Platzwart und die Vorstandsmitglieder.

Bei Feststellung der Unbespielbarkeit sind die Plätze unverzüglich zu räumen.

 

 

Sonstiges

 

Alle Mitglieder werden gebeten, sich auf der Anlage rücksichtsvoll zu verhalten, damit kein anderes Vereinsmitglied mehr als unbedingt nötig gestört oder belästigt wird.

Anordnungen von Vorstandsmitgliedern ist nachzukommen.

Hunde und andere Haustiere dürfen nicht mit auf die Anlage gebracht werden.

Das Abstellen von Gläsern auf den Plätzen ist aus Sicherheitsgründen nicht gestattet.

 

Der Vorstand des TC Handorf e.V.

01.06.2016