Mit Sport und Champagner in die Saison

Motto: Es war einmal

Es war alles perfekt: Das Wetter spielte mit (obwohl etwas kühl), die Plätze präsentierten sich in ausgezeichnetem Zustand und 50 TC-Mitglieder versammelten sich in teils abenteuerlichen Outfits auf der Terrasse, um am "Champagnerturnier" zur Saisoneröffnung teilzunehmen.

Wann hat man im Tennispark Handorf schon mal Herren in langen weißen Hosen und Damen in langen weißen Röcken Tennis spielen sehen - noch nie!

Der Beginn gehörte jedoch den leiblichen Genüssen. Der Bewirtschaftungsverein hatte ein geradezu opulentes Frühstücksbuffet aufgebaut (Sekt, Lachs, Rührei und alles andere, was dazugehört), und das in Mengen, die keinen hungrig bleiben ließen. 

Dann ging es los. Sportwartin Petra Lehr stellte mithilfe beschrifteter Tennisbälle immer neue Paarungen zusammen, die Runde um Runde mit Holzschlägern versuchten, attraktives Tennis zu spielen, wobei slapstickartige Szenen zu mancher Heiterkeit führte. Kurz: Alle hatten einen Riesenspaß.

Nach dem sportlichen Teil ging es aber noch weiter: Der Grill wurde angeworfen und versorgte die mittlerweile schon wieder hungrigen Teilnehmer (und Zuschauer) mit Würstchen, die passenden Getränke dazu waren auch schnell organisert.

Und so konnten alle Anwesenden nur das Fazit ziehen: Eine tolle und gelungene Veranstaltung, die keine Wünsche offen ließ und vor allem das Zusammengehörigkeitsgefühl untereinander gestärkt hat. Und was will man mehr...